Überall fängt der Frühling an sein schönes Gesicht zu zeigen. Es wird wärmer, Blumen blühen, und endlich können wir wieder die leichtere Kleidung aus dem Schrank nehmen. Das beflügelt natürlich auch uns – und so haben wir uns dieses mal besonders angestrengt um besonders aussergewöhnliche neue Aktivitäten zu finden.

Bären Schären

Nur während den ersten Frühlingstagen und exklusiv bei Appentura: Schäre einen der Bären des Berner Bärenparks.

Jeden Frühling wird den Bären nach ihrem Winterschlaf das dichte Winterfell geschoren. So müssen sie in den wärmeren Frühlings- und Sommertemperaturen nicht zu sehr schwitzen.

Wenns warm wird träumen die Bären vom Schären

Wir konnten die Exklusivrechte am Schären zweier Bären für uns erwerben. Gerne möchten wir dies als Aktivität einer Überraschung an unsere Kunden weiter geben. Was würdest Du mit dem geschorenen Bärenfell anfangen?

Human Cannonball – Menschliche Kanonenkugel

Nichts am Hut mit Tieren? Suchst Du ein Geschenk voller Action und Adrenalin? Dann haben wir genau das richtige für dich: Mache den Beschenkten zur menschlichen Kanonenkugel.

Kabumm! Die menschliche Kanonenkugel hebt ab

Kabumm! Die menschliche Kanonenkugel hebt ab

Wenn der Beschenkte wirklich schon alles erlebt hat und beim Erwähnen von Bungee Jumping oder Bodyflying nur gelangweilt gähnt … dann ist Human Cannonball genau das Richtige.

Dabei wird der Beschenkte in eine durch Luftdruck betriebene Kanone gesteckt und mit über 100 km/h etwa 80 Meter weit durch die Luft katapultiert. Gelandet wird im Frühling in einem mit Schaumstoff gefüllten Graben, im Sommer in einem See.

VR-Fitness

Schliesslich noch eine Aktivität für eitle Stubenhocker. Die Beschenkte sitzt einerseits am liebsten auf dem Sofa, möchte andererseits im Sommer eine gute Figur in der Badi und am Strand machen? Da haben wir genau das richtige: VR-Fitness (Virtual Reality Fitness).

Neueste Studien aus Amerika zeigen, dass eine virtuell erlebte Tätigkeit das menschliche Hirn dazu anregt, entsprechende Nervenimpulse an das Muskelsystem zu senden. Dabei kann beobachtet werden, dass durch die daraus resultierende Aktivierung der Muskeln, immerhin 60% soviel Kalorien verbrennt werden, wie bei der physischen Ausführung.

VR-Fitness

Sport mal ganz anders: VR-Fitness

Ein paar findige Studenten des MIT (Massachusetts Institute of Technology) haben dieses Wissen mit der neuesten VR-Technologie gepaart; bei VR-Fitness  trägt man einen speziellen Helm mit integrierter 3D-Brille.

Während einer Fitness-Session erlebt man hautnah verschiedenste sportliche Aktivitäten (z.B. Zumba, Tischtennis, oder den Boston Marathon Lauf). Dabei sitzt man bequem auf dem Sofa und verbrennt hunderte von Kalorien. So ist es möglich, innert weniger Wochen bis zu 15 Kilo abzunehmen, ohne sich wirklich anzustrengen.