Stefan war so begeistert von seinem Überraschungs-Erlebnis, dass dies vielleicht sogar sein Leben verändern wird. Denn er scheint eine neue Leidenschaft gefunden zu haben.

Über die Karte auf der Appentura-WebApp wurde Stefan zum Flughafen Bern-Belp gelotst. Es war naheliegend, dass seine Überraschung etwas mit der Fliegerei beinhalten würde. Vielleicht sogar ein Rundflug?

„Ich strahlte über beide Ohren“

Flugzeug selber steuern

Stefan mit „seinem“ Flugzeug

Es kam noch besser. Stefan wurde seinem Fluglehrer vorgestellt, der ihn bereits erwartete. Als er erfuhr, dass er mit dessen Unterstützung selber ein Flugzeug wird fliegen können, wurde er total nervös. Und es war tatsächlich so: „Zu 85 Prozent konnte ich alles selber machen“. Nach den theoretischen Grundlagen ging es zum Optik-Check des Flugzeugs und weitere Prüfungen gemäss Checkliste. Als einer der Höhepunkte beschreibt Stefan den Start, da er ja zuvor noch nie ein Flugzeug bedient hatte und entsprechend aufgeregt war. Der ganze Flug war sehr interessant und auch beeindruckend. „Beim Landeanflug strahlte ich über beide Ohren!“

Dank Überraschung zur neuen Leidenschaft

Die Fliegerei hat es Stefan offensichtlich angetan. Er überlegt sich sogar ernsthaft, sich für die Flugschule einzuschreiben. Denn ein Flugzeug zu fliegen habe „absolutes Suchtpotential“, wie der angehende Pilot es nennt. Es freut uns natürlich, wenn unsere Überraschungen nicht nur für schöne Erinnerungen sorgen, sondern sogar neue Leidenschaften aufdecken können.